Die Marke für
schöne Prozesse

Kennen Sie das?

Manche Prozesse sind einfach nicht erfolgreich, effektiv... schön?

Unser Prozessdesign zielt darauf ab, Unternehmen durch maß-geschneiderte, digitale Prozesse erfolgreich zu machen und den Mitarbeitenden Freude und sinnvolle Ergebnisse bei der Arbeit zu ermöglichen. Es handelt sich um Ihre individuelle Digitalisierungsreise.
We-Map beinhaltet unsere Namen (Weber-Maatz Prozessdesign) und steht für die Map, also die Prozesslandkarte im Unternehmen.

Dann sollten wir uns kennenlernen!

So geht Prozessdesign mit We-Map:

Menschen, Methoden und Mittel - die drei Dimensionen eines Prozesses

Wir sind absolut davon überzeugt, dass es die Mischung dieser drei Prozesskomponenten ausmacht, ob ein Veränderungsprojekt erfolgreich und nachhaltig ist. Sinnvolle Methoden gepaart mit den richtigen Mitteln und Werkzeugen lassen Menschen an ihren Arbeitsplätzen aufblühen. Dies zu begleiten ist unser täglicher Antrieb.

Wir sehen uns als Begleiter durch den Prozessdschungel auf dem anspruchsvollen Weg zum Ziel.

Für viele Mitarbeitende stehen Prozesse für Diagramme, die man für die ISO-Zertifizierung braucht, ansonsten aber einengend und überflüssig sind. Mit unserem Prozessdesign erreichen wir das Gegenteil: nämlich schöne Prozesse mit denen Unternehmen erfolgreich sind und Menschen sinnvoll zusammenarbeiten können.

Zusammenarbeiten bedeutet für uns, dass wir den Veränderungsprozess auch in der Umsetzung begleiten und nicht nur schlau daherreden. Das ist harte Arbeit, doch wir bringen kreative Ideen, nützliche Werkzeuge und Praxiserfahrung mit. Dadurch können wir den Weg verkürzen, damit alle den Spaß am Projekt nicht verlieren.

01

Verstehen – vom Verstehen zum Handeln!

Bevor die Expedition beginnt kümmern wir uns um die Istaufnahme Ihrer Prozesse und schauen, welche Kapazitäten schon vorhanden sind. Sich am Anfang Zeit zu nehmen für die Teambildung, sorgfältige Zielsetzung und Koordination der Mittel für den ersten Wegabschnitt ist die Basis für ein erfolgreiches Prozessdesign. Ohne ein gemeinsames Verständnis kann sich kein einheitliches Zielbild entwickeln. Mit der Aufbereitung der erforderlichen Istdaten und einem guten Projektteam haben wir den ersten Meilenstein auf unserer Erfolgsreise erreicht. Also die erste Herausforderung ist Geduld, denn wenn es schnell gehen soll muss man oft mal langsam tun.

02

Designen – mit Spaß und Leichtigkeit, aber entscheidungsstark!

Jetzt heißt es, mit den gewonnenen Erkenntnissen kreativ den Sollprozess zu designen. Auf diesem Abschnitt ist es oft eine Herausforderung, die richtigen Methoden einzusetzen und die alten Methoden zu verlassen, damit der Prozess einfacher, transparenter und letztendlich schneller wird. Jetzt ist auch der Zeitpunkt, zu überlegen, ob die eingesetzte Software, Tools oder Hilfsmittel noch die Richtigen sind. Wenn wir zusätzliche Mittel brauchen unterstützen wir beim Auswahlprozess und der Implementierung. Hierzu müssen die Betroffenen am Arbeitsplatz einbezogen werden, denn sie haben später die Prozess-Verantwortung.

03

Umsetzen – das Ziel kommt immer näher und wir halten durch!

Wir haben die richtigen Methoden ausgewählt, die Rollen sind klar und der Soll-Prozess hängt an der Wand. Strukturiert setzen wir gemeinsam vereinbarte Maßnahmen um und messen an den Kennzahlen, ob wir besser werden. Bestimmt müssen wir noch ganz agil Kurskorrekturen vornehmen. Dabei ist der Gamechanger, nicht wieder in alte Muster zu verfallen, mutige Entscheidungen zu treffen und sich an das Prozessdesign zu halten. Doch keine Angst, wir sind dabei und setzen mit um.

Leistungen

Wir begleiten KMUs, die wirkungsvoll Prozesse verbessern wollen.

Strategieentwicklung und -implementierung

Optimierung von Fertigungsprozessen nach LEAN

Umsetzung von Digitalisierungsprojekten

Individuelle Coachings - maßgeschneidert auf ihre Prozesse

Projekte

Einige Kundenbeispiele

Wer mit uns den Weg einschlägt, Prozesse zu verbessern braucht Mut, Entscheidungen zu treffen, doch mit den Menschen am richtigen Platz, unserem strategischen Spürsinn gepaart mit empathischer Kreativität und fundiertem Methodenwissen kommen wir gemeinsam zum Ziel – schönen Prozessen:
1. Entlastete Mitarbeiter:Innen
2. Schlanke und steuerbare Abläufe
3. Dauerhafte Erreichung der geplanten Ergebnisse
Lieferperformance
+ 0 %
Sortimentsabdeckung
+ 0 %
“Auf diese Art konnte eine Software gefunden werden, die zu 90 % unseren Zukunftsvorstellungen entsprach.”
Michael Gutberlet
Geschäftsführer Kaweco

Einführung ERP-System:

Es begann mit einem Workshop zur Zieldefinition und einer Wertstromanalyse. Basierend darauf wurde das Prozessdesign erstellt und daraus ein Lastenheft formuliert, als Basis, um aus verschiedenen Anbietern das passendste System herauszusuchen. Parallel wurden die Stammdaten aktualisiert und ein Reportingsystem eingerichtet. Zusätzlich wurde die Produktionsplanung auf die Kundenbedarfe abgestimmt und systemunabhängig das Fertigungslayout optimiert.
Digitalisierung der Kalkulation:
Das Projekt startete mit der Analyse des Kalkulationsprozesses. Anschließend wurde ein effizienteres Kalkulationstool entwickelt und für Tausende von Produktkalkulationen eingesetzt. Abschließend unterstützte das Team die Preisverhandlungen. Diese Maßnahmen führten zu erheblichen Verbesserungen in der Kalkulation und Preisgestaltung.
schnellere Kalukulation
0 x
Preiserhöhung erreicht
0 %
“Die schnelle Umstellung des Kalkulationsprozesses hätten wir ohne We-Map nicht geschafft.”
Andrea Mascia
Geschäftsführerin semper-plastic
Digitalisierung der Kalkulation:
Das Projekt startete mit der Analyse des Kalkulationsprozesses. Anschließend wurde ein effizienteres Kalkulationstool entwickelt und für Tausende von Produktkalkulationen eingesetzt. Abschließend unterstützte das Team die Preisverhandlungen. Diese Maßnahmen führten zu erheblichen Verbesserungen in der Kalkulation und Preisgestaltung.
Liefertreue erreicht
0 %
Lagerbestände
- 0 %
“We-Map hat sich zu einem wichtigen Partner für die erfolgreiche Optimierung der Prozesse und Abläufe in unserer Produktion entwickelt.”
Ralf Sulzer
Produktionsleiter und Prokurist Deinzermetall
Nachhaltiges LEAN-Management im Unternehmen:
Das Projekt startete mit dem Stopp von Verlustgeschäften und der Analyse der Kundenbedarfe. Unter Berücksichtigung der Fertigungskapazitäten begann die aktive Steuerung der Kundenbedarfe, was eine Verbesserung der Liefertreue von 70% auf 97% erzeugte. Durch die Optimierung des Fertigungslayouts konnten die Durchlaufzeiten extrem verkürzt werden. Dies führte zu einer Halbierung der Vorratsbestände und so zur nachhaltigen Steigerung von Gewinn und Liquidität.
Claudia Weber

Intuition trifft Fachwissen
Claudia ist eine erfahrene Unternehmerin. Sie ist bekannt für ihr feinfühliges Gespür für Menschen, was ihr ermöglicht, wertvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Kunden, Kollegen und Mitarbeiter sehen in ihr eine Vertraute, an die sie sich jederzeit wenden können. Ihr leidenschaftliches Engagement für ihre Arbeit und ihr Ehrenamt (IHK) machen sie zu einer inspirierenden Persönlichkeit.

Unternehmerin und Personalexpertin
Scrum-Masterin und Agile Coach Dipl-Betriebswirtin und Industriekauffrau
Gero Maatz

Kompetent und sympathisch
Gero ist ein Prozessexperte, der sich auf die Verbesserung von Arbeitsabläufen spezialisiert hat. Er hat die Fähigkeit, das Gesamtbild zu betrachten, indem er alle Aspekte eines Projektes berücksichtigt. Er hinterfragt immer den Sinn seiner Arbeit und strebt danach Prozesse zu schaffen, in denen sich die Menschen wohlfühlen. Kompetent und sympathisch geht er in ein Projekt

Generalist und Prozessexperte
Sanierungsberater und EFQM-Assessor Wirtschaftsingenieur und Bankkaufmann

Kooperationspartner

Wir sind offen für Teamarbeit und wertvolle Kooperationen und bringen viele gute Kontakte und Hersteller aus unserem Netzwerk mit.

Cornelia von Hardenberg

Wissenstherapie

P-I-U

Weclapp

be+